Pro Hetzendorf

„PH“

Schluss mit der unerträglichen Verkehrsbelastung sowie der Zerstörung von Grünraum und Ortsbild.​

Eine Politik, welche Bürger mitbestimmen lässt bei der Verbesserung und Erhaltung ihres Lebensraumes.​​​​
​Was unser Bezirk braucht, ist eine ehrliche Politik für die Menschen, frei von Machtmissbrauch und Korruption.

Mit einem Mandat (BR Mag. Franz Schodl) engagiert sich Pro Hetzendorf im Bezirksparlament, damit:

  • In Ihrem Grätzel ortsverträglich geplant wird
  • Sie als Bürger dabei mitbestimmen können
  • Unsere Umwelt sorgsam behandelt wird
  • Verkehrsprobleme anrainergerecht gelöst werden
  • Die Nahversorgung gestärkt wird

  • 3. January 2021


    Veröffentlicht von Redaktion

    Nach vielen Jahren - die hinsichtlich der unter Schutz Stellung zur Grünwidmung der "Hundewiese" und dem angrenzenden Wiesengrund im Südwest Friedhof - von breitem Konsens in der Meidlinger Bezirksvertretung gekennzeichnet waren, ist die Wiederholung der Allparteien Anträge Ende 2020 gescheitert. Die Wiederholung der PRO HETZENDORF (PH) Bezirksanträge wurde von der "BIERPARTEI" und der Fraktion "LINKS" blockiert: Im Vorfeld der Bezirksvertretungssitzung - 16.12.2020 - lud PRO HETZENDORF (PH) alle neun Meidlinger Parteien zur gemeinsamen Einbringung dieser beiden Anträge (mit beigelegtem Text) ein und erhielt dazu von SPÖ, ÖVP, Grünen, FPÖ, Neos, HC Team Strache und SÖZ Zusagen. Keine Reaktion kam hingegen von der BIERPARTEI und der Fraktion LINKS  -  auch nicht zu einer rechtzeitig wiederholten Einladung mit Hinweis auf eine Rückfragemöglichkeit. Die beiden Anträge mussten deshalb bis zur nächsten Bezirksvertretungs Sitzung - 19. März 2021 - im Bauausschuss zwischengelagert werden, um dann hoffentlich doch noch als gemeinsame Anträge aller neun Parteien ans Rathaus zu ergehen.

    Kategorie: Allgemein
  • 3. January 2021


    Veröffentlicht von Redaktion

    Gleich in der ersten Plenarsitzung am Mittwoch den 16. Dezember - nach den Wien Wahlen - machten die Mitglieder der Meidlinger Bezirksvertretung Bekanntschaft mit Bezirksvorsteher Zankls (SP) neuer Verfahrensweise bei seiner Entscheidung über die Zulassung von eingebrachten Anträgen. Bis jetzt haben Zankl und all seine Vorgänger dem Einbringer eines Antrags die Nichtzulassung bislang unverzüglich, nach Erhalt einer juristischen Einschätzung der Magistratsdirektion, mitgeteilt. Jedenfalls bis spätestens einen Tag vor der Sitzung. So verlief es bei einem Antrag von PRO HETZENDORF (PH) erstmals ganz anders: Aufgrund einer verspäteten Auskunft der ÖBB konnte Bezirksrat Franz Schodl seinen Antrag "Begrünungskonzept der Bahnüberplattung Laskegasse" anstatt am Freitag den 11. Dezember, erst am Montagvormittag am 14. Dezember in der Bezirksvorstehung einbringen. Von dort wurde dieser kurz darauf an die Magistratsdirektion - zwecks formalrechtlicher Einschätzung - weitergeleitet. Nachdem Schodl während der nächsten zwei Tage bis zur Plenarsitzung von der Bezirksvorstehung keine Mitteilung über eine Unzulässigkeit seines Antrags erhalten hatte, ging er folgerichtig von dessen Rechtmäßigkeit und Zulassung aus. Zu Beginn der Bezirksvertretungssitzung am 16. Dezember um 15:00 Uhr wurde die Aufnahme des Antrags in die Tagesordnung - rechtskonform -noch einstimmig beschlossen. Kurz darauf wurde der Antrag jedoch - zur allgemeinen Überraschung - von Bezirksvorsteher Zankl für unzulässig erklärt! Die Empörung Schodls ist verständlich: Zitat Schodl: "Die Einschätzung der Magistratsdirektion zu meinem Antrag ist spätestens am Tag vor der Sitzung an die Bezirksvorstehung ergangen, wo man jedoch Zankls Entscheidung auf "unzulässig"  bis zur Plenarsitzung zurückgehalten hat. Die Chance auf eine Textkorrektur vor der Sitzung war mir damit genommen, was nun zu einem - vielleicht entscheidenden - Zeitverlust von mindestens drei Monaten bis zur nächstmöglichen Antragstellung nach sich zieht!".

    Kategorie: Allgemein
  • 12. November 2020


    Veröffentlicht von Redaktion

    Wiener Wahlen vom 11. Oktober: Nicht weniger als 1.040 PRO HETZENDORF Wähler haben unseren Verbleib in der Bezirksvertretung gesichert und uns darüber hinaus zu einem deutlichen Stimmenzuwachs verholfen! Ihnen gilt mein herzlicher Dank! Aus dem Inhalt: Dank an unsere WählerEisteichgründe: Neos als Hoffnungsträger"Werbeverzichter"ÖBB-Milliardenprojekte: Paktiert hinter verschlossenen Türen Besuchen Sie unsere Homepage:www.pro-hetzendorf.atIhre Zuschriften erreichen uns auch unter: office@pro-hetzendorf.at Bitte fügen Sie Ihrem Mail an uns Ihre Telefonnummer zwecks Rückanruf bei. Pro Hetzendorf – Postwurfsendung Nr. 8_2020 Ausgabedatum 06.11.2020Herunterladen

    Kategorie: Allgemein
  • 12. November 2020


    Veröffentlicht von Redaktion

    Am 11. Oktober finden in Wien zwei Wahlen statt, wo Sie jeweils - unabhängig voneinander - eine Stimme vergeben dürfen. Bezirksrat und Gemeinderat - PH (Pro Hetzendorf) kandidiert nur für die Bezirksvertretung und muss seinen einzigen Sitz gegenüber den Großparteien erfolgreich verteidigen, um Bürgeranliegen - auch weiterhin vertreten zu können. Dafür setzen wir uns ein: Bürger sollen mitbestimmen könnenOrtsverträgliche Planung im GrätzelGrünräume zwecks Naherholung sichernDen öffentlichen Verkehr attraktivierenThema – VerkehrsproblemeVerkehrssicherheit anhebenNahversorgung stärkenVerkehrslärm und Luftbelastungen eindämmen Pro Hetzendorf – Postwurfsendung Nr. 7_2020 Ausgabedatum 02.10.2020Herunterladen

    Kategorie: Allgemein

schreiben Sie uns

Sie haben eine Idee oder Anregungen wie wir unser Hetzendorf besser und schöner gestalten können? Oder möchten Sie uns auf einen Missstand aufmerksam machen? Schicken Sie uns eine kurze Nachricht!

HINWEIS: Vor dem Absenden Ihrer Nachricht tragen Sie bitte die unter „CAPTCHA“ vorgegebenen Zeichen ein. Dies dient nur der Spam-Vermeidung!​​

Durch das Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars stimmen Sie zu, dass Ihre persönlichen Daten, nämlich Ihr Name und Ihre Email Adresse zum Zweck der Beantwortung Ihrer Frage bzw. Kontaktaufnahme bei uns gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie uns an office@pro-hetzendorf.at eine Email mit Ihrem Widerruf senden.

Datenschutz
Wir, Pro Hetzendorf (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Pro Hetzendorf (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.